Wege entstehen dadurch, dass man sie geht(Franz Kafka)

STANDORT
Winterfeldtstr. 1
10781 Berlin

Tel. (030) 8877427-0
Fax (030) 8877427-27

kanzlei@arbeitsrecht-berlin.de

Rechtsanwaltskosten


Unser Honorar - Ihre Kosten

In Deutschland gibt es bekanntlich viele Vorschriften. Für die Vergütung von Rechtsanwälten bestehen Regelungen im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Soweit nichts anderes vereinbart wird, richtet sich die von uns verlangte Höhe des Honorars nach diesem Gesetz. Die Höhe der Gebühren richtet sich dann nach dem Streit- oder Gegenstandswert sowie ggf. dem Umfang und der Art der Tätigkeit. Auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer finden Sie genauere Informationen hierzu.

Als spezialisierte Arbeitsrechtskanzlei vereinbaren wir mit unseren Mandanten zum Teil davon abweichende Honorarvereinbarungen; dies gilt insbesondere soweit wir ausschließlich außergerichtlich tätig werden sollen. Dies ist notwendig, weil das RVG keine Regelung zur Höhe einer Gebühr für die außergerichtliche Beratung vorsieht. Außerdem erscheint uns die Abrechnung im außergerichtlichen Bereich auf Stundenbasis oftmals fairer und für unsere Mandanten auch nachvollziehbarer zu sein.

Die Stundensätze für unsere anwaltliche Tätigkeit bewegen sich in einer Spanne von 190,00 EUR bis 300,00 EUR zzgl. Umsatzsteuer. Regelmäßig vereinbaren wir einen Stundensatz von 250,00 EUR pro Stunde. Die Abweichungen von unserem Regelsatz nach oben, wie auch nach unten können sich aus
- der Schwierigkeit der anwaltlichen Tätigkeit,
- der Bedeutung der Angelegenheit für den Mandanten,
- den Einkommens- und Vermögensverhältnissen des Mandanten,
- dem von uns zu tragenden Haftungsrisiko
ergeben.

Sofern eine Honorarvereinbarung geschlossen worden ist, besprechen wir vorab den voraussichtlich notwendigen zeitlichen Umfang der von mir zu leistenden Anwaltsstunden und informieren Sie auf Wunsch jederzeit über den bisherigen geleisteten Aufwand. Wir legen Wert darauf, dass unsere Mandanten immer die volle Kostenkontrolle behalten. Mit der Abrechnung erhalten unsere Mandanten eine detaillierte Aufstellung unserer anwaltlichen Leistungen, um die Höhe der Rechnung nachvollziehen zu können.

Wir akzeptieren auch die Abrechung über eine Rechtsschutzversicherung, wie etwa Advocard, ARAG, Deurag, ERGO (D.A.S.), ÖRAG etc. Für unsere rechtsschutzversicherten Mandanten übernehmen wir auf Wunsch auch die außergerichtliche Korrespondenz (Deckungsanfrage, Abrechnung) mit der Rechtsschutzversicherung, ohne dass zusätzliche Gebühren anfallen.

Bei fehlenden eigenen finanziellen Mitteln ist man nicht rechtlos gestellt. Unter Umständen trägt der Staat Ihre Anwalts- und Gerichtskosten. Wir werden für unsere Mandanten auch im Rahmen der Beratungs- und Prozesskostenhilfe tätig.